OSN Aktuell

Charts KW01: Helene Fischer feiert Weihnachten an der Spitze

Posted by admin (admin) on 25.02.2017 at 17:25
OSN Aktuell >>

 

Charts KW01: Helene Fischer feiert Weihnachten an der Spitze


Sichert sich auch 2016 mit "Weihnachten" den Spitzenplatz unterm Tannenbaum: Helene Fischer (Bild: Kristian Schuller)


Baden-Baden - Helene Fischer kehrt passend zum Fest mit der neu aufgelegten und erweiterten Deluxe-Version ihres Albums "Weihnachten" auf den ersten Platz der von GfK Entertainment ermittelten Offiziellen Deutschen Charts zurück. Die Künstlerin wiederholt damit ihren Erfolg aus dem Vorjahr und bringt es bereits wieder auf die fünfte Woche nacheinander unter den Top Five.


Eine erweiterte Neuauflage verhilft auch Bonez MC und Raf Camora zu einem großen Sprung: "Tannen aus Plastik", die Winteredition zum Album "Palmen aus Plastik", lässt die Rapper von 34 auf zwei klettern. Wie in der Vorwoche auf den Plätzen drei bis fünf verharren derweil die Rolling Stones mit "Blue & Lonesome", Andreas Gabalier mit "MTV Unplugged" und Metallica mit "Hardwired... To Self-Destruct".


Als höchster Neueinsteiger schiebt sich dahinter Schiller mit der Best-Of-Kopplung "Zeitreise" auf Position sechs. Die ersten sechs Veröffentlichungen der aktuellen Hitliste werden somit über Universal Music vertrieben.


"Vehicle Of Spirit", ein Live-Mitschnitt der Metalband Nightwish, bringt es als zweithöchster Neueinsteiger der jüngsten Erhebungswoche auf Position 14. Vorwochensieger Kollegah rutscht mit "Imperator" ab auf die 19.


Mit Weihnachtsalben in die erste Hälfte der von GfK Entertainment ermittelten Top 100 schaffen es zudem Xavier Naidoo und die "Tauschkonzert"-Truppe mit "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert, Vol. 3" (von Platz 21 rauf auf 15), Pentatonix mit "A Pentatonix Christmas" (von 20 auf 22), Michael Bublé mit "Christmas" (von 26 auf 32) und "Ein Wintermärchen - Weihnachtslieder aus Deutschland" (von 44 rauf auf 41).


In der Singles-Bestenliste verbreiten Pentatonix mit "Hallelujah" auf Platz fünf (rauf von 15) und Mariah Carey auf Rang zehn Weihnachtsflair; für den 1994 erstmals veröffentlichten Song "All I Want For Christmas Is You" von Mariah Carey bedeutet das hierzulande zugleich die bislang höchste Platzierung in den Singles-Charts. "Last Christmas" von Wham! klettert derweil von Platz 27 auf 18.


Ganz nach vorn schafft es bei den Singles indes wie schon bei den Alben ein Rückkehrer: Der Rag'n'Bone Man klettert mit dem Titel "Human" von Rang drei aus zurück auf Platz eins und bringt es damit auf die zusammengezählt zwölfte Woche an der Spitze. Für Vorwochensieger "Rockabye" von Clean Bandit feat. Sean Paul & Anne-Marie sowie für "Chöre" von Mark Forster geht es dahinter jeweils eine Stufe abwärts auf die Plätze zwei und drei, Disturbed klettern mit "The Sound Of Silence" von sieben auf vier, gefolgt von Pentatonix mit "Hallelujah".


Als höchster Neueinsteiger bei den Singles findet sich Tay Schmedtmann, der Sieger der jüngsten Staffel von "The Voice Of Germany", mit "Lauf Baby lauf" auf Rang 23. Der Albumerfolg der "Tannen aus Plastik" färbt derweil auch auf die Singles-Charts ab: Hier kann Bonez MC insgesamt 14 Songs in den Top 100 vorweisen, darunter zehn New Entries, der höchste davon im Zusammenwirken mit Gzuz, LX und Maxwell auf 24 mit "10 Jahre".


Einen Wechsel an der Spitze gibt es schließlich auch in den Compilation-Charts: Hier schiebt sich "Die ultimative Chartshow - Die erfolgreichsten Hits 2016" auf Platz eins, die "Bravo Hits 2016" rutschen hingegen eine Stufe ab auf zwei, während sich "The Dome Vol. 80" auf Rang drei und die "Bravo Hits 95" auf vier halten. "Kuschelrock 30" steigt um einen Platz auf fünf. Als höchster Neuzugang landet "Megahits 2017 - Die Erste" auf acht.

 

Quelle: MusikWoche - 23.12.2016

 

Back