OSN Interviews

Anja Polzer & DJT.O im Online-Star-News - Exclusiv-Interview – Juli 2015

Posted by admin (admin) on 22.07.2015 at 12:55
OSN Interviews >>

 

 

Anja Polzer & DJT.O im Online-Star-News - Exclusiv-Interview – Juli 2015

 
Anja Polzer mit ihrer neuen Sommerhymne. Gleich mit ihrem ersten musikalischen Projekt, welches über die alljährlich aufkommende Sehnsucht nach der Sommerliebe berichtet, trifft sie genau den Puls der Zeit. Sie liefert einen Mix aus partytauglichen Latino-Rythmen, saftigen Rapparts und einem zum Mitsingen einladenden Refrain. Mit ins Boot hat sie sich dazu keinen geringeren als ihren Freund und DJ Partner DJT.O geholt, der bereits seit mehr als 12 Jahren als international erfolgreicher HipHop Künstler und DJ unterwegs ist.
 
 
Wir möchten Euch das Duo etwas genauer vorstellen und hier erfahrt Ihr die Antworten zu unseren Fragen!
 
 

 

Wie würdest Du Dich selbst beschreiben bzw. vorstellen wenn man Dich nicht kennt?

Wir sind das erste Deutsche DJ Paar im HipHop Bereich, die nicht nur die Liebe zur Musik verbindet, sondern auch die Liebe zueinander. DJT.O arbeitet bereits seit mehr als 12 Jahren als erfolgreicher HipHop Künstler und arbeitete bereits mit internationalen Größen der Musikbranche zusammen und legte bereits weit über die Grenzen von Deutschland, Österreich und der Schweiz auf, z.B. bereits mehrfach in Hongkong. Anja Polzer wurde durch ihre Teilnahme und ihren „Gewinn“ in der ersten Bachelor-Staffel 2012 bekannt und ist seitdem immer wieder in verschiedenen TV-Formaten zu sehen. Sie arbeitet mittlerweile außerdem sehr erfolgreich als Moderatorin im Event- und Firmenbereich, ist Werbegesicht und Fitnesstrainerin für eine Fitnessstudio Kette, arbeitet als Dozentin und ist gern gesehener Gast auf den roten Teppichen und Veranstaltungen. Einer ihrer größten Erfolge ist es, im Oktober 2014 das Cover des Deutschen Playboys geziert zu haben.
 
 

 

Wo lebst Du? Und was würdest Du anderen empfehlen in Deiner Heimat zu besuchen? Was sind Deine Lieblingsplätze dort?

DJT.O: Ich lebe seitdem ich mich 4 Jahren nach Deutschland gekommen bin (ich bin Grieche) in der Nähe von Stuttgart. In Stuttgart kann man prima shoppen und auf der Königsstraße flanieren, auch unsere Bars und Clubs laden zum Verweilen ein. Für mich als DJ ist es natürlich auch sehr wichtig, dass mir die Stadt eine gute Anbindung an Flughäfen sowie die Autobahn liefert, um schnell zu meinen Aufritten zu gelangen.
 
Anja: Ich lebe mit einer kurzen Unterbrechung bereits mein ganzes Leben in Karlsruhe und ich liebe diese Stadt. Hier ist es klimatisch gesehen wie im Süden, wir haben lange Sommer und kurze milde Winter und wir haben eine herrliche Straßencafés und Restaurant Kultur. Außerdem einen wunderschönen Schlossgarten, viele Baggerseen und auch zum Studieren bietet Karlsruhe für jeden das passende. Aktuell aber haben wir leider sehr viele Baustellen.
 
 

 

Wie ist die private Anja / der private Alexandros bzw. wie verbringt Ihr Eure Freizeit? Betätigst Ihr Euch sportlich oder liegt Ihr lieber faul auf dem Sofa rum?

Wir sind beide totale Sportskanonen und gehen, wann immer es unsere knappe Freizeit zulässt, ins Fitnessstudio und powern uns richtig aus. Ansonsten sind wir auch so gut wie immer unterwegs. Wir lieben es ins Kino zu gehen, gut zu essen, Freunde und die Familie zu treffen. Das Sofa ist bei uns eher Deko und wird nur ganz ganz selten für einen gemütlichen Film-Abend genutzt.
 
 

 

Seid Ihr noch Solo und zu haben oder habt Ihr schon ein Prinz/ eine Prinzessin und Ruhepol im Privatleben gefunden? Wenn ja, steht sie/er voll hinter Eurem Beruf und begleitet sie Euch zu auch Euren Events?

Wir sind sehr happy, dass wir berufliches und privates so toll verbinden können und somit trotz der Arbeit viel Zeit miteinander verbringen können. In unserem knapp einen Jahr Beziehung waren wir schon so viel zusammen unterwegs wie andere Paare in 5 Jahren, aber wir lieben dieses Leben und ergänzen uns da perfekt.
 
 

 

Was ist für Euch wirklich wichtig in einer Beziehung? Oder auch in einer Freundschaft? Was wünscht Ihr Euch von den Menschen, die Euch nahe stehen?

Absolut wichtig ist es für uns, dass wir uns auf den anderen absolut verlassen können. Ehrlichkeit ist das A und O und der Grundstein einer jeden Beziehung oder Freundschaft. Außerdem Respekt, Wertschätzung und Liebe, wenn das vorhanden ist, dann kann nichts mehr schief gehen. Man sollte zusammen lachen können und ähnliche Interessen, Einstellungen und Werte haben.
 
 

 

Welche Musik hört Ihr privat am liebsten?

Wir hören privat am liebsten, dass was wir auf der Bühne auch präsentieren, nur so kann man authentisch sein: HipHop, RnB, Reggaeton, OldSchool, Latino.
 
 

 

Wie kamt Ihr zur Musik? Wie wurdet Ihr entdeckt?

DJT.O: ich arbeite schon mehr als 12 Jahre als DJ und Musik ist meine absolute Leidenschaft, ich hab mir das DJ Handwerk wirklich von der Pieke auf selbst beigebracht und jeden Tag geübt. Bis heute lerne ich dazu und verbessere mich stets. Mit meinen Internationalen Auftritten kamen dann auch immer mehr Aufträge und Kooperationen mit anderen Künstlern und so wuchs das Business immer weiter.
 
Anja: Ich kam erst durch Alex zur Musik. Nachdem ich während der Zeit der Playboy VÖ sehr viel in Clubs für Autogrammstunden gebucht wurde, kam die Idee, wieso machen wir in diesem Bereich nicht etwas zusammen, damit wir wenigstens in den selben Clubs sind. So entstand die Idee zum „Ersten DJ Paar Deutschlands“. Einen gemeinsamen Song zu produzieren war dann der 2. Schritt gemeinsam in diesem Business.
 
 

Wie lange bewegt Ihr Euch schon auf den Brettern die die Welt bedeuten?

DJT.O: schon seit mehr als 12 Jahren und es werden sicherlich noch viiiiiiiiiiele Folgen, ich liebe es einfach und es gibt nichts Schöneres als die Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben.
 
Anja: ich bin jetzt seit 3,5 Jahren in der Öffentlichkeit und bin sehr gespannt wohin mich der Weg noch führen wird, auch unser gemeinsamer.
 
 

 

Könnt Ihr Euch noch an Euren ersten öffentlichen Auftritt erinnern und wann war er?

DJT.O: Mein erster öffentlicher Auftritt war gleich ein mega Festival in Köln vor ca. 15.000 Menschen, damals war ich 17 Jahre alt, somit ist das bereits 13 Jahre her; dennoch erinnere ich mich sehr lebendig daran und bekomme noch heute Gänsehaut, wenn ich an dieses Feeling denke.
 
Anja: oh ja, einer der ersten Auftritte nach der Ausstrahlung der Sendung „Der Bachelor“ war der Radio Regenbogen Award in Karlsruhe. Dort über den roten Teppich zu gehen, war der absolute Wahnsinn, Gänsehaut pur.
 
 

 

Spielt Ihr ein Instrument?

DJT.O: ja ich spiele das traditionell griechische Instrument Bouzouki und ein wenig Gitarre. Beides habe ich mir selbst beigebracht, Musik liegt mir einfach im Blut.
 
Anja: nein leider nicht, als Kind habe ich Flöte im Badischen Konservatorium gespielt, habe das dann aber nach einigen Jahren aufgegeben.
 
 

Hattet Ihr eine Gesangsausbildung?

Nein.
 
 

 

Wie wichtig sind Fans oder ein Fanclub für Euch?

Fans sind sehr wichtig, ohne sie würden wir beide nicht da stehen, wo wir heute stehen, sie tragen die Projekte mit, verlinken einen, liken und kommentieren Posts, kommen zu Auftritten und Autogrammstunden. Wir haben beide Fanseiten, zusammen knapp 100.000 Fans, da gibt es einiges zu kümmern und betreuen, aber wir machen das gerne und sehen das als sehr wichtigen Teil unserer Arbeit. Wir schätzen unsere Fans sehr und lassen Sie mit unseren Bildern und Videos an unserem Leben teilhaben. Wir machen auch immer wieder Gewinnspiele und beziehen unsere Fans in Entscheidungen mit ein.
 
 

 

Wie viele CDs habt Ihr schon aufgenommen?

DJT.O: ich habe unzählige Mixtapes und Mash-ups veröffentlicht. Sommernacht ist jedoch unsere erste CD!
 
Anja: Sommernacht ist mein erstes Projekt in diesem Bereich.
 
 

 

Wer war für bisher verantwortlich für Eure Texte und die Musik?

DJT.O: ich kümmere mich ausschließlich alleine um alles was mit meiner Musik und meiner Arbeit zu tun hat. Ich bin Perfektionist und so weiß ich, dass alles so ist, wie ich mir das vorstelle.
 
 

Würdet Ihr auch mal ein Duett singen? Wenn ja, mit wem?

Unser Lied „Sommernacht“ ist ja quasi ein Duett 

 
 
In welche Kategorie würdet Ihr Eure Lieder einstufen?
 
Deutscher Pop-Schlager mit lateinamerikanischem Einschlag.
 
 

Über welches Thema kann man sich mit Euch gut streiten?

DJT.O: streiten weniger, eher diskutieren. Ich interessiere mich sehr für die Themen, die in unserer Welt passieren: Politik, Weltgeschichte, Wirtschaft etc. und habe in diesen Bereichen ein sehr vertieftes Wissen, womit ich vielen anderen in Diskussionen einen entscheidenden Schritt voraus bin.
 
 

 

Was ist Eure Lebensphilosophie?

DJT.O: Lebe jeden Augenblick, lache jeden Tag und liebe unendlich.
 
Anja: Gehe der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter dich.
 
 

 

Wenn Ihr einen Preis verleihen könntest - wem oder welcher Institution würdet Ihr den Preis vergeben?

DJT.O: Meiner Mama, dafür, dass Sie immer für uns da war und uns auch in schwierigen Zeiten ertragen hat ;-)
 
Anja: Menschen in sozialen Berufen, Krankenpfleger, Altenpfleger, etc. ich finde diese Menschen leisten so unglaublich viel für doch recht wenig Geld.
 
 

Mit welchem Politiker würdet Ihr gerne mal reden? Und was würdet Ihr ihm sagen?

Anja: schwieriges Thema, vor allem in der aktuellen Situation. Ich würde mir mehr Ehrlichkeit und Aufklärung durch die Politik wünschen, statt die aktuell praktizierte Vertuschung und Täuschung der Menschen.
 
 

Welche CD habt Ihr zuletzt gekauft? Und welches war Eure erste Schallplatte?

DJT.O: Meine erste Schallplatte das Album BAD von Michael Jackson und meine zuletzt gekauften CDs Rohlinge für meine Mixtapes ;-)
 
Anja: Natürlich „Sommernacht“ von Anja Polzer feat. DJT.O ;-) Meine erste CD war glaube ich eine Bravo Hits CD, glaub da war ich 12 Jahre alt.
 
 

In welchem Konzert wart Ihr zuletzt?

DJT.O: Ich mag keine Menschenmassen und meide diese. Als DJ bin ich quasi auf der sicheren Seite.
                      
Anja: bei USHER, ich bin ein großer Fan seiner Musik und war schon bei einigen Konzerten.
 
 

Womit habt Ihr Euer erstes Geld verdient?

DJT.O: ich habe im Krankenhaus als Schüler ausgeholfen.
 
Anja: ich habe Flyer für eine Modeboutique ausgeteilt und war so erfolgreich, dass ich nach kurzer Zeit direkt im Store arbeiten durfte.
 
 

 

Was würdet Ihr machen, wenn Ihr nicht Künstler wärt? Habt Ihr einen "normalen" Beruf gelernt? Wenn ja welchen?

DJT.O: Ja, ich habe einen „normalen“ Beruf gelernt: KFZ-Mechatroniker.
 
Anja: Ich habe Germanistik und Geschichte auf Realschullehramt studiert, danach dann aber einige Jahre als Marketing und PR Managerin gearbeitet.
 
 

Würdet Ihr Eurem Kind, den Kindern von Freunden einen Beruf im Showgeschäft empfehlen?

Es ist toll seine Leidenschaft zum Beruf zu machen und selbständig und selbstbestimmt zu arbeiten. Es erfordert aber auch große Disziplin, Durchhaltevermögen und Risikobereitschaft. Wenn man damit klar kommt, dann auf jeden Fall, ansonsten würde ich eher zu einem „normalen“ Beruf mit Sicherheiten raten.
 
 

Welches Eurer Lieder würdet Ihr nie wieder singen? Und welches immer wieder?

Wir haben ja erst eines und damit sind wir sehr zufrieden.
 
 

Was macht Euch bei Eurer Arbeit am meisten Spaß, was mögt Ihr am wenigsten?

Wir lieben es unser eigener Chef zu sein, selbst zu planen und zu koordinieren und dann auch die Früchte ernten zu dürfen. Wir lieben das Reisen, die Abwechslung und das Abenteuer. Wir lernen so viele neue Menschen kennen und sind immer wieder an anderen Orten, das ist einfach toll. Manchmal ist die Unplanbarkeit etwas schwierig und auch die Unzuverlässigkeit vieler Leute in diesem Business, aber auch damit kommen wir klar.
 
 

 

Was haltet Ihr von TV-Castings für junge Künstler?

Sicherlich eine gute Sache sich zu zeigen, jedoch auch riskant, wenn der Charakter noch nicht gefestigt ist und man noch manipulierbar ist. Wichtig ist, einen guten Background zu haben, Menschen die zu einem stehen und einen zur Not auch wieder auf den Boden der Tatsachen holen.
 
 

 

Wie ist es, wenn man im Alltag von Fans angesprochen wird?

Wir freuen uns sehr, wenn uns Menschen im Alltag erkennen, mit uns quatschen oder Fotos machen. Dann wissen wir, wir haben alles richtig gemacht und unsere Arbeit kommt draußen an.
 
 

 

Welche Sendungen seht Ihr Euch im Fernsehen an?

Anja: Wir schauen so gut wie kein Fernsehen privat. Eigentlich nur ich, wenn ich mal wieder den Bachelor oder die Bachelorette kommentiere, so wie aktuell.
 
 
 
Habt Ihr "Lieblingslinks" im Internet?
Also einen können wir sehr empfehlen: https://itunes.apple.com/de/album/sommernacht-feat.-djt.o-single/id994184534 (Spaß muss sein) ;-)
 
Wir sind recht viel auf Youtube unterwegs und schauen uns dort Videos zu Themen wie Sport, Lifestyle, Politik, Wirtschaft etc. an
 
Außerdem hören wir viel Musik im Netz, am liebsten auf SoundCloud, dort gibt es auch einen tollen DJT.O Channel 
 
 

 

Wie müsste die optimale Fernseh-Sendung sein, in der Ihr auftreten möchtet?

Wir hätten große Lust auf eine Reality-Doku über unser Leben und weil uns das so gut gefällt, begleiten wir aktuelle auch schon unser Leben fleißig auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/realusher00
 
 

 

Welche Karriere beeindruckt Euch?

Vor allem die ganz normalen Menschen, die täglich unfassbares Leisten, für andere da sind, sich einsetzten, kämpfen und helfen.
 
 

 

Wen würdet Ihr als Eure/n beste/n Freund(in) in der Künstler-Szene bezeichnen?

In dieser Branche gibt es viele Bekanntschaften, aber eher weniger wahre Freundschaft, diese haben wir dann im privaten Umfeld.
 
 

 

Wie fühlt es sich an, die eigene Stimme im Rundfunk zu hören?

Das erste Mal auf jeden Fall befremdlich, man hört seine eigene Stimme selbst einfach anders, man gewöhnt sich aber daran.
 
 

 

Könntet Ihr Euch vorstellen, beim Rundfunk oder Fernsehen zu arbeiten?

Das tun wir ja bereits, aktuell vor der Kamera oder vor dem Mikro, dahinter wäre jedoch sicherlich auch spannend und vorstellbar.
 
 

 

Würdet Ihr Nachwuchs-Künstler fördern, wenn Ihr später etablierte Künstler seid? Wie könnte Förderung aussehen?

Vor allem wäre es wichtig, die Persönlichkeit und das Selbstvertrauen zu fördern und den Künstlern bei zu bringen, sich nicht für andere zu verbiegen, sondern sie selbst zu bleiben und den Weg straight zu gehen. Außerdem könnten viele junge Künstler Interviewtrainings gebrauchen und Hilfe im Social Media Bereich. Dafür könnte ich mir gut vorstellen Workshops anzubieten.
 
 

 

Wie stellt Ihr Euch einmal vor, Euren Lebensabend zu verbringen? Würdet ‚Ihr gerne viel reisen oder einfach auf einer Almhütte in Ruhe Euer Leben genießen?

Am liebsten viel Reisen, die Welt sehen und alt und grau mit vielen Erlebnissen am Meer leben.
 
 

 

Nach so vielen Fragen: Was seid Ihr noch nie gefragt worden und würdet es doch gerne beantworten?

Ich glaube das war das längste Interview EVER!!! Und wir haben wirklich schon viele gegeben, von daher glaube ich, dass nun alle Fragen gestellt sind ;-)
 
 

 

Vielen Dank an Anja Polzer & Alexandros Petropoulos (DJT.O) für die ehrlichen Antworten!

Über die neuesten Pläne von Anja Polzer & DJT.O halten wir Euch natürlich auf dem laufenden!!

 
 
 
Weitere Infos gibt es hier:www.anjapolzer.de und www.djt-o.com
 
 
 
© Heidi Gesche – 09.07.2015
 
 
 

Back