OSN Aktuell

Die Sensation ist perfekt: Erfolgsproduzent Eugen Römer produziert das neue Album von Anna-Carina Woitschack

Posted by admin (admin) on 25.02.2017 at 17:26
OSN Aktuell >>

 

Die Sensation ist perfekt: Erfolgsproduzent Eugen Römer produziert das neue Album von Anna-Carina Woitschack


Anna-Carina Woitschack und Ken Otremba (Geschäftsführer TELAMO)

 
Er ist einer der erfolgreichsten Schlagerkomponisten und -produzenten aller Zeiten: Eugen Römer. Mit seinen zahllosen Hits hat sich das Musik-Genie in die Annalen des deutschsprachigen Schlagers eingeschrieben. Umso mehr lässt jetzt eine Nachricht die Kenner der deutschen Schlagerszene aufhorchen: Eugen Römer nimmt mit Anna-Carina Woitschack eine aufstrebende junge Künstlerin unter seine Produzentenfittiche, die soeben mit dem Label TELAMO den perfekten Partner für ihre Karriere gefunden hat.

 
2011 wurde Anna-Carina Woitschack durch ihre Teilnahme bei Dieter Bohlens „DSDS“ einem breiten Publikum bekannt. Jetzt will sie, unterstützt von Produzentenlegende Eugen Römer und ihrem Manager Mike Steffens, so richtig durchstarten. Für die aus einer traditionsreichen Puppenspielerfamilie stammende Künstlerin definitiv ein großer Glücksfall! Denn mit Eugen Römer, der nicht nur als Entdecker von Andrea Berg, mit der ihn eine 17-jährige, enorm erfolgreiche Zusammenarbeit verband, einem breiten Publikum bekannt ist, steht ihr ein erfahrener Ausnahme-Produzenten zur Seite.


Kein Wunder, dass man bei dem Münchner Label TELAMO sehr glücklich ist über die Kooperation mit Anna-Carina Woitschack und ihrem Produzenten. Allein schon mit ihrem unverwechselbaren, ehrlichen Charme, ihrer hohen Musikalität und ihrem gesanglichen Wiederkennungswert ist die hochtalentierte junge Künstlerin eine echte Bereicherung für das TELAMO-Portfolio. Zusammen mit Eugen Römer, der definitiv das Hit-Gen besitzt, wird Anna-Carina Woitschack mit ihrem neuen Album schon bald für jede Menge Furore in der Schlagerszene sorgen!


 
Künstlerhomepage: http://www.annacarinawoitschack.de

 


Quelle: Bettina Hernandez - franzgrosse Kommunikation - 09.01.2017


 

Back