OSN Interviews

Michael Ulm im Online-Star-News - Exclusiv-Interview – Februar 2014

Posted by admin (admin) on 20.02.2014 at 16:10
OSN Interviews >>

 

Michael Ulm im Online-Star-News - Exclusiv-Interview – Februar 2014


Am 18.05.2013 hatte Michael Ulm erstes eigenes kleines Solo-Konzert in Oberhausen und begeisterte die Besucher mit seiner Stimme und seiner natürlichen Art.

Wir möchten Euch den sympathischen Sänger etwas genauer vorstellen und hier erfahrt Ihr seine Antworten zu unseren Fragen!

 

Wie würdest Du Dich selbst beschreiben bzw. vorstellen wenn man Dich nicht kennt?
Ich würde mich als Vollblut-Musiker beschreiben, für den die Musik ein fester Bestandteil seines Lebens ist.


• Wo lebst Du? Und was würdest Du anderen empfehlen in Deiner Heimat zu besuchen? Was sind Deine Lieblingsplätze dort?
Ich lebe in Unna (in der Nähe von Dortmund). Zu meinen Lieblingsplätzen zählen dort die wunderschöne Altstadt, aber durch meinen langjährigen Aufenthalt in Dortmund kann ich natürlich auch den Westfalenpark, die Dortmunder City, den Zoo und den Revierpark Wischlingen empfehlen.


• Wie ist der private Michael bzw. wie verbringst Du Deine Freizeit? Betätigst Du Dich sportlich oder liegst Du lieber faul auf dem Sofa rum?
Der private Michael geht gerne mit seinen Hunden spazieren, oder macht es sich auch mal im Garten bequem. Bei nicht so tollem Wetter schaue ich mir auch sehr gerne mal eine DVD im Fernsehen an. Aber hauptsächlich spielt natürlich die Musik die Hauptrolle in meinem Leben. Sportlich fahre ich gerne Rad, ich schnorchele und tauche sehr gerne, und mache je nach Zeit und Laune Power-Walking.


• Bist Du noch Solo und zu haben oder hast Du schon Deine Prinzessin und Dein Ruhepol im Privatleben gefunden? Wenn ja, steht sie voll hinter Deinem Beruf und begleitet sie Dich zu auch Deinen Events?
Ich bin seit 2007 verheiratet. Meine Frau unterstützt mich soweit sie kann (was die Musik angeht), begleitet mich aber wegen der Tiere nur selten.


• Was ist für Dich wirklich wichtig in einer Beziehung? Oder auch in einer Freundschaft? Was wünscht Du Dir von den Menschen, die Dir nahe stehen?
Eine Beziehung ohne gegenseitiges Vertrauen und Respekt ist für mich nicht denkbar. Verlässlichkeit zählt für mich zu den Hauptmerkmalen einer Freundschaft. Dies alles sind Eigenschaften, die in meinem Freundeskreis vertreten sind und auf die ich auch großen Wert lege.


• Welche Musik hörst Du privat am liebsten?
Das ist unterschiedlich, je nach Stimmung. Wenn ich gerne mal abschalten möchte, bevorzuge ich klassische Musik. Zum Dampf ablassen darf es dann auch mal etwas rockiger sein, aber prinzipiell höre ich eigentlich fast alles (außer Trash-Metal und Hardcore-Punk).


• Wie kamst Du zur Musik? Wie wurdest Du entdeckt?
Zur Musik bin ich über meine Eltern gekommen. Ich hab in frühen Jahren die Gitarre meiner Mutter für mich entdeckt, habe allerdings auch schon vorher klassisch mehrstimmig Blockflöte mit meiner Mutter gespielt. Entdeckt hat mein musikalisches Talent mein damaliger Musiklehrer, weil ich immer lauter als meine Mitschüler gesungen habe. Er war es auch, der mich dann für den Schulchor begeistern konnte.


• Wie lange bewegst Du Dich schon auf den Brettern die die Welt bedeuten?
Ich habe 2012 mein 30-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert.


• Kannst Du Dich noch an Deinen ersten öffentlichen Auftritt erinnern und wann war er?
Mein erster Auftritt war mit meiner Schülerband 1982 im Dortmunder Fritz-Henßler Haus als Vorgruppe für mehrere Bands wie z.B. Die Dschungelband und Geier Sturzflug.


• Spielst Du ein Instrument?
Neben der Gitarre spiele ich noch Klavier, Schlagzeug, und Bass. Leider habe ich es immer versäumt, das ein oder andere Instrument mal richtig zu lernen (bis auf das halbe Jahr Gitarrenunterricht), das meiste habe ich mir autodidaktisch oder von den Mitgliedern der Bands, in denen ich gespielt habe, beibringen lassen.


• Hattest Du eine Gesangsausbildung?
Ich habe mal ein Jahr Gesangsunterricht bei Prof. Jeff Cascaro in Dortmund geniessen dürfen. Der ein oder andere kennt ihn vielleicht aus seiner Zeit als Vocalcoach bei DSDS. Er hat schon mit Künstlern wie z.B. Sasha oder den fantastischen Vier gearbeitet, und ich habe die Zeit sehr genossen (auch wenn´s nicht immer ganz leicht war).


• Wie wichtig sind Fans oder ein Fanclub für Dich?
Meine Fans sind mir extrem wichtig. Zu vielen halte ich regelmäßigen Kontakt (auch außerhalb der Bühne). Ich persönlich würde mich auch nicht als "Star" bezeichnen. Meine Fans können mit mir umgehen, wie mit einem guten Bekannten.


• Wie viele CDs hast Du schon aufgenommen?
Physische CDs gibt es 2 von mir, zum einen eine Maxi-CD mit 4 Titeln (Schick mir einen Engel und Adios Amor) und es gibt noch ein Mini-Album von mir mit insgesamt 8 Titeln (Einfach anders). Allerdings kann man auch alle meine Titel über die bekannten Download-Portale erwerben.


• Wer war für bisher verantwortlich für Deine Texte und die Musik?
Ich habe aktuell erst einen Titel gesungen, der nicht aus meiner Feder stammt. In der Regel schreibe, komponiere und arrangiere ich meine Titel selber (natürlich mit Ausnahme des ein oder anderen Cover-Songs, den ich auf meinen Auftritten singe).


• Würdest Du auch mal ein Duett singen? Wenn ja, mit wem?
Ich würde sehr gerne mal ein Duett mit Helene Fischer singen (am liebsten eine Ballade) weil ich finde, dass unsere stimmlichen Klangfarben gut miteinander harmonieren würden (wenn ihr da was drehen könnt, ruft mich ruhig an) :-)


• In welche Kategorie würdest Du Deine Lieder einstufen?
Moderner deutscher Schlager mit anspruchsvollen Texten, die aus dem Leben gegriffen sind.


• Über welches Thema kann man sich mit Dir gut streiten?
Gar nicht.... Wenn konstruktive Kritik, die nicht personenbezogen ist, in ein Streitgespräch wechselt, breche ich die Konversation ab.


• Was ist Deine Lebensphilosophie?
Leben und leben lassen. Nicht quatschen, sondern machen, und wenn man gar keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten.


• Wenn Du einen Preis verleihen könntest - wem oder welcher Institution würdest Du den Preis vergeben?
Ich würde dem World Wildlife Fund einen Preis für ihr Engagement für Tiere verleihen.


• Mit welchem Politiker würdest Du gerne mal reden? Und was würdest Du ihm sagen?
Ich unterhalte mich eigentlich sehr ungerne mit Leuten, die nur für ein bestimmtes Ziel den Leuten Sachen erzählen, die sie hinterher sowieso nicht einhalten.


• Welche CD hast Du zuletzt gekauft? Und welches war Deine erste Schallplatte?
Meine erste Schallplatte war "Elvis Presley-32 Greatest Hits" und die letzte CD, die ich mir gekauft habe war "Billy Idol VH1-Storytellers"


• In welchem Konzert warst Du zuletzt?
Bon Jovi in Düsseldorf in der Esprit-Arena


• Womit hast Du Dein erstes Geld verdient?
Als Bäckergeselle


• Was würdest Du machen, wenn Du nicht Künstler wärst? Hast Du einen "normalen" Beruf gelernt? Wenn ja welchen?
Ich habe das Bäckerhandwerk erlernt, habe nach 2 einhalb Jahren meine vorgezogene Gesellenprüfung bestanden, und danach noch weiter in dem Beruf gearbeitet.


• Würdest Du Deinem Kind, den Kindern von Freunden einen Beruf im Showgeschäft empfehlen?
Das käme auf den Zweig des Showgeschäftes an.


• Welches Deiner Lieder würdest Du nie wieder singen? Und welches immer wieder? 
Was ich wirklich fast gar nicht mehr bei meinen Auftritten singe ist "Adios Amor". Nicht, weil mir der Titel nicht mehr gefällt sondern, weil er sich im Stil doch von meinen heutigen Produktionen abhebt. Ein Titel, der mich wahrscheinlich bis zum Ende meiner Sangeskarriere begleiten wird ist wohl My Way oder Purple Rain.


• Was macht Dir bei Deiner Arbeit am meisten Spass, was magst Du am wenigsten?
Am meisten Spaß macht mir die Tatsache, dass ich mich in meinen Arrangements musikalisch frei bewegen kann. Ich bin nicht an bestimmte Schemata gebunden und kann vieles ausprobieren. Mehrstimmige Gitarrenspuren einspielen zählt dabei leider nicht so zu meinen Favoriten (aber einer muss es ja machen)....


• Was hältst Du von TV-Castings für junge Künstler?
Das einzige wirklich ernst zu nehmende TV-Format, das ich selber konsumiere ist "The Voice of Germany". Was den Zuschauen dort geboten wird, und welche hohe gesangliche Qualität dort geboten wird, da reichen andere Casting-Formate bei weitem nicht heran. Insofern schaue ich auch DSDS oder Das Supertalent nicht.


• Wie ist es, wenn man im Alltag von Fans angesprochen wird?
Schön....


• Welche Sendungen siehst Du Dir im Fernsehen an?
Ich bin ein Crime-Junkie. Meine Lieblingssendungen sind u.a. CSI (völlig egal welches), The Blacklist und Bones-Die Knochenjägerin. Tierdokus auf N-TV schaue ich mir regelmäßig an, und natürlich die ein oder andere Konzertsendung.


• Hast Du "Lieblingslinks" im Internet? A) Musik B) Spass C) ???
a) www.thomann.de b) www.facebook.com c) www.michaelulm.de ;-)


Wie müsste die optimale Fernseh-Sendung sein, in der Du auftreten möchtest?
Das Format muss erst noch geboren werden.....


• Welche Karriere beeindruckt Dich?
Die Karriere von Wolfgang Petry... Jahrelang super erfolgreich zu sein, in großen Stadien gespielt zu haben und das ganze ohne vom Boden abzuheben. Das verdient großen Respekt. Da sollte sich der ein oder andere "vermeintlich" große Künstler mal 2 Scheiben von abschneiden.


• Wen würdest Du als Deine/n beste/n Freund(in) in der Künstler-Szene bezeichnen?
In der Welt der "Schlager-Sänger" gibt es leider keine Freunde (jedefalls nicht in der Klasse, in der ich mich bewege). Das ist zwar traurig, aber leider die Realität.


• Wie fühlt es sich an, die eigene Stimme im Rundfunk zu hören?
Genauso, als wenn ich mir die Songs im Auto anhöre.


• Könntest Du Dir vorstellen, beim Rundfunk oder Fernsehen zu arbeiten?
Könnte ich schon. Allerdings würde ich dann im Bereich Videoschnitt gerne arbeiten wollen, da ich daran sehr viel Spaß habe.


• Würdest Du Nachwuchs-Künstler fördern, wenn du später ein etablierter Künstler bist? Wie könnte Förderung aussehen?
Ich würde das auch heute schon machen (wenn mich ein junges Talent ansprechen würde). Ich könnte mir sehr gut vorstellen, jungen Talenten Tips und Kniffe in Bezug auf Gesangstechnik oder Stimmbildung zu geben.


• Wie stellst Du Dir einmal vor, Deinen Lebensabend zu verbringen? Würdest Du gerne viel reisen oder einfach auf einer Almhütte in Ruhe Dein Leben genießen?
Wenn die Musik mal nicht mehr den Großteil meines Lebens bestimmt, freue ich mich darauf, endlich mal zu dem zu kommen, was ich vorher nicht konnte (schöne Urlaube, mehr Zeit mit der Familie).


• Nach so vielen Fragen: Was bist Du noch nie gefragt worden und würdest es doch gerne beantworten?
"Schläfst du nackt"? Eine Frage, die ich ruhigen Gewissens verneinen kann.

 

Vielen Dank an Michael Ulm für die ehrlichen Antworten!
Über die neuesten Pläne von Michael Ulm halten wir Euch natürlich auf dem laufenden!!

 

HIER könnt Ihr den Bericht zum Konzert noch mal lesen.

 

© Heidi Gesche – 20.02.2014

 

 

Back